Filmreihe "Wer hat uns verraten..."

100 Jahre Novemberrevolution
Stadtteil- & Infoladen LUNTE, Weisestr. 53, 12049 Berlin

01/2019

trend
onlinezeitung

"Der Fall Liebknecht-Luxemburg"
2-teiliges Dokumentarspiel, 1969, Theo Metzger, Dieter Ertel, Joseph Wulf, SWR3


Dieses Dokumentarspiel in 2 Teilen befasst sich mit dem Doppelmord an den Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Beide waren im Januar 1919 nach der Niederschlagung des Spartakusaufstandes in Berlin-Wilmersdorf verhaftet und ins Eden-Hotel gebracht worden. Dort hatte sich der Stab der Garde-Kavallerie-Schützendivision etabliert, die als Rückgrat der Regierungstruppen galt.

1965 hat Dieter Ertel die Vorgänge, über die lange Zeit Unklarheit herrschte, neu recherchiert. Er interviewte Überlebende von 1919, las viele tausend Seiten Akten, die der Historiker Joseph Wulf in Berlin ausgegraben hatte, und konnte aufgrund einer immer gründlicheren Sachkenntnis schließlich den früheren Generalstabs-Offizier Papst, der den Geheimbefehl zur Erschießung der Spartakistenführer gegeben hatte, zum Sprechen zu bringen.

Die. 15. Januar 2018 um 20 Uhr
TEIL I

Teil 1 (97 min) rekonstruiert die Vorgänge im Eden-Hotel vor und nach der Verhaftung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, den Ablauf der Mordnacht und die Rolle, die der damalige Generalstabs-Hauptmann Waldemar Pabst gespielt hat als Drahtzieher im Komplott der Offiziere der Garde-Schützen-Division.


Verhaftung von Rosa und Karl (nachgestellt)


Die. 29. Januar 2018
um 20 Uhr
TEIL II

Teil 2 (82min) zeigt den Ablauf der gerichtlichen Hauptverhandlung in diesem folgenschweren politischen Mordfall. Dabei wird nicht nur die beispiellose Beugung der Justiz transparent, sondern auch 50 Jahre nach Beendigung des historischen Prozesses der wahre Mörder Rosa Luxemburgs entdeckt, der bis dahin verschwiegen worden war.


Das die Untersuchung führende Miltärgericht (nachgestellt)
 

Siehe zum Thema den TREND-Schwerpunkt:

100 Jahre Novemberrevolution
Eine Textsammlung